Kryogene Tanks – Technologie (G)

Industriegase wie Sauerstoff, Stickstoff, Argon und Edelgase werden in gasförmiger Form zur Verfügung gestellt, oder als kryogene Flüssigkeiten zwischengespeichert, wozu kryogene Flüssigkeitstanks verwendet werden.

Beispiel: Notfallversorgung (back-up)

Hauptkomponenten:

  • ND Flüssigspeicher (e.g. LOX)
  • Pumpe: Druckerhöhung
  • Verdampfer: Flüssigkeit verdampft und wird angewärmt auf Umgebungstemperatur
  • HD Flüssigspeicher

Kryogene Speichertanks – Ausführungsformen

Flachboden Tanks – Charakteristika

Lagerung im LP Bereich, etwas über atmosphärischem Druck
große Speicherkapazität (300 – 2000 m3)
Innengefäß Edelstahl, Außenbehälter Kohlenstoffstahl
Baustellenmontage
Sicherheits-/rückschlagventile an Ein- und Auslass
Isolierung: Foamglas-, Perlit
Stickstoffspülung (Inertisierung/Trocknung) zwischen Innen- und Außenbehälter

Kryogene Vakuumisolierte Standard Tanks

  • Vakuumisolierter Tank, Arbeitsdrücke typischerweise 5-35 bar (g)
  • kleinere Kapazitäten (von 3 bis 300 m3 geom.)
  • mit einem Verdampfer zur Gasversorgung des Kunden
  • geeignet für die Lieferung großer Produktmengen für kurze Zeit
  • Innengefäß Edelstahl, Außenbehälter Kohlenstoffstahl
  • Isolierung: Vakuum zwischen Innen und Aussenbehälter, Perlit gefüllt
  • Tanks werden komplett montiert geliefert, mit Druckaufbauverdampfer, Instrumentierung, Sicherheitsventilen, Füllstandsanzeige
Menü